Gigantomo 2019

Vom zarten Pflänzchen bis zur reifen Frucht.

Diese spezielle Fleischtomate mit ihrem vorzüglichen Geschmack züchte ich nun schon seit drei Jahren. Beim einschlägigen Handel sind die Samen der F1-Hybride erhältlich.

Die Aussaat erfolgte schon Mitte Februar auf meiner Fensterbank. Damit die Pflanzen nicht so langstielig werden, brauchen sie die pralle Sonne meines Südfensters.


 

 

05.05.2019

 

In meinem Anzuchthäuschen an der Südseite meines Hauses gedeihen die jungen Pflänzchen prächtig! Die Wärme des Tages wird im Mauerwerk gespeichert und gibt sie in der Nacht wieder ab. Dadurch sind Nachtfröste bis ca. -5° C für die Pflanzen kein Problem.

 

Der Zuchterfolg gibt mir Recht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.06.2019

 

 

Eine kräftige Pflanze entsteht...

 

 

 

25.06.2019

 

man kann den Früchten beim Wachsen zuschauen...

 

 

 

08.07.2019

 

wenige, aber sehr große Früchte entstehen...

 

 

 

08.07.2019

 

die oberen Rispen setzen ebenfalls an...

 

 

Über ein Pfund Tomate!

 

Deafs a bisserl mehr sein?

 

 

Bei diesem Anblick läuft einem doch das Wasser im Munde zusammen!

 

Das Aroma dieser Fleischtomate ist trotz seiner Größe sehr intensiv "tomatig"...

 

Ich baue die Gigantomo auf jeden Fall wieder an!

 

Ein Genuss!

 

 

 


Bilder von 2018


 

Bereits Mitte Juni 2018 waren, dank der warmen Wetterbedingungen, die Früchte schon weit entwickelt!

 

Vor der Reife entwickeln die Früchte eine leuchtend gelbe Farbe. Man beachte die Größe...

 

Der Lohn der Aufzucht:

 

Eine wohlschmeckende Tomate,

ausreichend für ein Essen für 2.

Fotos: Rudolf Müller